Das erste Triathlon-Training ist absolviert!

Wie geplant ging es am Samstag dann los. Hoch motiviert, mit einem kleinen Gefühl des Respektes vor den Distanzen, ging es Richtung Schwimmbad. Eigentlich wollten wir das Schwimmen im Effelderwaldsee absolvieren, planten dann aber aufgrund der doch sehr geringen Temperaturen und Witterung um. Pünktlich um 10:45 Uhr verpackten wir die Bike’s in den T4 Bus von meinem Trainingspartner.

Wir hatten uns entschlossen die ganze Sache „locker“ anzugehen, schließlich hatte noch keiner von uns Triathlon-Erfahrung. Um 11:15 Uhr viel nun der Startschuss für unseren ersten Durchlauf. Nach gut 10 Minuten haben wir das Schwimmen hinter uns gebracht. Also –raus aus dem Becken, ab unter die Dusche und rein in die Fahrradsachen.  Erste Wechselzone war vor dem Schwimmbad. Normalerweise braucht man sich nicht um die Fahrräder zu kümmern, wir allerdings schon, und mussten diese erst einmal aus dem Bus laden.

Ab auf die Fahrradstecke: Fahrrad fahren macht Spaß. So kenne ich es noch von früher. Mein Trainingspartner ging die ersten KM erst einmal in Führung. Die Richtung hieß Rheindahlen, Mennrath, Wickrath

– und über das Land zurück nach Erkelenz. Dies brachte auf meinem Tacho 21 km. Aufgrund des Rückenwindes hatten wir auch eine gute Durchschnittsgeschwindigkeit. Selbst die Unterschiede bzgl. der Fahrradverarbeitung (Karbon vs. Stahl), waren nicht wirklich zu spüren. Im Synchronflug ging es dann nach Hause.

Das Laufen: Die nächste Wechselzone stand nun bevor. Runter vom Bike, rein in die Schuhe und vorher noch einmal was zu trinken, bevor es auf die 5 km Laufstrecke ging. Nach einer kurzen Zeit der Schreck – Krämpfe in der rechten Wade. Also musste ich doch ein wenig der hohen Fahrradgeschwindigkeit Tribut zollen. Aber was einen Marathonie ausmacht, ist die Einteilung der Geschwindigkeit auf die eigenen Kräfte und das mit Erfolg. Nach gut 27 Min liefen wir sicher in unser Ziel ein.

Also – wir haben es geschafft! Wir werden noch einen Durchlauf versuchen. Dann werde ich meine Kräfte ein wenig besser einteilen :-).

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter Sport abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s