Aktiveren von SSH unter VMWare Server ESXi

Anbei erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie den Zugriff auf einen ESXi Server über einen SSH-Client konfigurieren.

ACHTUNG! Bei dieser Lösung handelt es sich um eine nicht supportet Feature von VMware Server ESXi!

Aufbau einer SSH Verbindung über Putty

  • Laden Sie sich den aktuellen Putty-Clint unter der folgenden Adresse hier herunter:
  • Nachdem Sie den Download abgeschlossen haben, öffnen Sie die putty.exe
    in Ihrem Downloadverzeichnis
  • Bestätigen Sie die folgende Abfrage mit „Ausführen“

  • Tragen Sie unter „Host Name“ die IP oder den DNS-Name Ihres VMware Server ein.
  • Sollten Sie die folgende Meldung erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Melden Sie sich an Ihrem ESXi Server als root an. Drücken Sie danach ALT + F1
  • Geben Sie „unsupported“ ein
  • Nach der Eingabe werden Sie nach dem Password gefragt. Geben Sie hier das root-Password ein und drücken Sie ENTER
  • Öffnen Sie die Datei „/etc/inetd.conf“ mit dem VI-Editor. Geben Sie hierfür den Befehl: „vi /etc/inetd.conf“ ein
  • Suchen Sie die Zeilen mit dem Eintrag „#ssh….“. Gehen Sie mit dem VI in den Bearbeitungsmodus, indem Sie die Taste ESC drücken. Entfernen Sie das Doppelkreuz (#) vor den Einträgen ssh. Drücken Sie danach SHIFT + : und gebenzum Speichern der Datei „wq!“ ein
  • Starten Sie den Dienst mit dem Befehl: starten “/sbin/services.sh restart” neu
  • Sollten Sie schon SP2 installiert haben, können Sie den Dienst nicht mehr mit dem Befehl “/sbin/services.sh“ restart neustarten. Dann suchen Sie über den Befehl „ps | grep inetd“ die aktuelle Prozess-ID und geben dann den Befehl „kill –HUP [inetd-id]“ ein. Danach können Sie sich mit Putty auf dem System anmelden

  • Beenden Sie wieder den Putty-Client
Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter VMware ESXi abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s