Installation und Konfiguration von Microsoft Zune

Als ich zum ersten Mal den Namen ZUNE hörte, dachte ich zuerst an eine exotische Frucht. Aber was verbirgt sich nun hinter dem Produkt aus dem Hause Microsoft? ZUNE ist eine Multimediaplattform aus dem Hause Microsoft, heißt es. Toll dachte ich, stellte Microsoft mit dem Mediaplayer und Windows Media Center nicht schon genug Multimediaprogramme zur Verfügung? Nach der Installation bin ich schwer beeindruckt. Microsoft verbindet nun alle Devices PC, Windows Mobil und die Xbox miteinander. Das Programm ist eine klare Antwort auf ITunes (Appel). Microsoft hat es nun bei mir, nach nun mehr als 10 Jahren Windows Media Player geschafft, dass ich ein neues Programm nutze, um meine Multimediadateien zu verwalten – und das heißt nicht ITunes Verärgertes Smiley.

Systemanforderungen:

  • 32-Bit (x86)- oder 64-Bit (x64)-Prozessor mit mindestens 1 Gigahertz (GHz)
  • 1 GB RAM (32-Bit) oder 2 GB (64-Bit)
  • Breitbandinternetverbindung

Beachten Sie bitte, dass Zune nur auf XP Systemen mit SP 3 installiert werden kann.

Für die Installation gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie die aktuelle Version von Zune hier herunter. Führen Sie danach die Setup-Datei aus.
  2. Lesen Sie die Vertragsbedingungen aufmerksam durch. Sollten Sie damit einverstanden sein, drücken Sie den Button „Annehmen“.

    image

  3. Sollten Sie den Installationsordner ändern wollen, klicken Sie auf das Ordnersymbol. Ansonsten klicken Sie auf Installieren.

    image

  4. Danach wird der Computer für die Installation vorbereitet und die Installationsroutine wird durchgeführt.

    image

  5. Nach der Installation können Sie mit der Konfiguration beginnen. Klicken Sie auf „Starten“.

    image

  6. Nun haben Sie zwei Auswahlmöglichkeiten. Bei der ersten Auswahl, benutzt ZUNE seine Standardeinstellungen, bei der zweiten Auswahl können Sie die Einstellungen nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Wir wählen nun die zweiten Auswahl (Einstellungen).

    image

  7. Wählen Sie in der darauffolgenden Ansicht Ihre Ordner aus, welche die Multimediadateien beinhalten.

  8. Achtung: Die Auswahl, ob Multimediainformationen automatisch aus dem Internet abgerufen werden sollen, müssen genau überlegt werden. Genau wie im Windows Mediaplayer kann es passieren, dass Cover die nicht in die MP3 oder WMV Datei gespeichert sind überschrieben werden. Da ich selber die Cover Verwaltung bei meinen Musikdateien übernehme, lasse ich diese Einstellung offen. Die Anzeige von doppelten Musikstücken entgegen aktiviere ich.

    Klicken Sie danach auf „Weiter“.

    image

  9. Geben Sie in der nächsten Abfrage die Dateitypen an, die mit ZUNE geöffnet werden sollen. In meiner Auswahl – alle.

    image

  10. Wählen Sie in der nächsten Ansicht, ob Sie Microsoft bei der Verbesserung des Programms unterstützen wollen. Diese Auswahl aktiviere ich natürlich, damit Microsoft für das Produkt eventuelle Servicepacks bereitstellen kann. Bitte beachten Sie, dass nur durch Feedbacks das Produkt immer weiter entwickelt oder verbessert werden kann. Klicken Sie danach auf „Fertigstellen“.

    image

  11. Herzlichen Glückwunsch Sie haben Ihr ZUNE fertig konfiguriert.

    image

  12. Um ZUNE in seinem vollen Umfang zu nutzen, benötigen Sie noch einen Online-Konto. Dadurch können Sie den ZUNE-Shop und auf weitere Online-Dienste zurückgreifen. Um den Zugriff einzurichten, benötigen Sie – wie soll es anders sein, eine Microsoft-ID. Sollten Sie diese nicht besitzen, können Sie im oberen Bereich eine anlegen. Klicken Sie bitte im oberen Bereich auf „Neues Konto Anlegen“ oder gehen Sie auf „Anmelden“.

    image

    Tragen Sie in dem nächsten Fenster Ihre LIVE-ID Informationen ein.

    image

    Nachdem Sie Ihre E-Mail Adresse und das Kennwort eingegeben haben, gehen Sie dann auf „Anmelden“. Bei der ersten Anmeldung werden Sie gebeten, einen ZUNE-TAG zu hinterlegen, geben Sie dort einen bestimmten Namen ein. Änderungen an Ihrer Konfiguration können Sie zu einem späteren Zeitpunkt unter Ihren Kontoeinstellungen durchführen. Nach der Anmeldung können Sie auf alle Online-Dienste zugreifen.

    image

  13. Über den Mine-Player Button oben rechts, können sie den ZUNE-Player minimieren.

    image

    Diesen können Sie dann in Ihrem Desktopbereich nach Belieben anzeigen lassen. Ob sich der Player immer im Vordergrund befindet soll, können Sie in den Einstellungen ändern.

    image

    Ändern Sie die Einstellung unter: Einstellungen –> Allgemein

    image

  14. Als letzte konfigurieren wir noch die Einstellung für das Rippen von CD. Gehen Sie hierzu wieder in die Einstellungen und wählen Sie dort das Register „Rippen“. Nehmen Sie hier die gewünschte Größe der MP-Dateien vor.

    image

Ich wünsche allen viel Spaß mit der Software!

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter Windows Media Player, ZUNE abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s