Teil I – Konfiguration der Datenbank-Email Option für die Project Server Datenbanken

Grundsätzlich bietet Ihnen der Microsoft SQL Server ab der Version 2005 die Möglichkeit, E-Mails über das bekannte SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) zu senden. Diese Funktion stellt sich in der Praxis als sehr nützlich heraus, da so Informationen aus Automatisierungen des SQL-Servers dem Administrator übermittelt werden können. In meinem Beispiel möchte ich ein automatisiertes Backup der Datenbanken “ProjectServer_Archives”, “ProjectServer_Draft”, “ProjectServer_Published” und “ProjectServer_Reporting” erstellen. Die Information des Backup Prozesses soll mir als E-Mail übertragen werden.

Als ersten Schritt werden wir den ServerAccount des SQL-Server-Agent der Datenbankrolle “DatabaseMailUserRole” hinzufügen. Öffnen Sie den Microsoft Konfigurations-Manager.  Klicken Sie auf Dienste und prüfen Sie, unter welchem Service Account der SQL-Agent ausgeführt wird.

image

Melden Sie sich danach an dem Microsoft SQL Server Management Studio an dem Server an. Wechseln Sie auf die Rubrik Sicherheit –> Anmeldungen, und öffnen Sie die Eigenschaften des Accounts.  Sollte der Service-Account nicht vorhanden sein, so fügen Sie diesen bitte hinzu. Wechseln Sie unter den Eigenschaften auf die Seite Benutzerzuordnung, markieren Sie die Datenbank “msdb” und  wählen dort die Rolle “DatabaseMailUserRole”. Speichern Sie dann Ihre Eingabe ab.

SNAGHTML297f4b1dExpandieren Sie als nächstes die Option “Verwaltung” und wählen Sie mit der rechten Maustaste die Option “Datenbank-E-Mail” aus. Wählen Sie im Kontextmenü die Option “Datenbank-E-Mail konfigurieren”.

image

Klicken Sie bei der Willkommensseite des Assistenten auf “Weiter”. Sollten Sie die Willkommensseite bei einem Neustart nicht mehr wünschen, so deaktivieren Sie diese über die Optionsauswahl.

image

Wählen Sie die Option “Datenbank-E-Mail durch Ausführen der folgenden Aufgaben einrichten …” aus.

image

Sie werden nun gefragt, ob die E-Mail Funktion aktiviert werden soll. Bestätigen Sie diese Abfrage mit “Ja”.

image

Geben Sie als nächstes einen Profilname und eine gewünschte Beschreibung ein. Klicken Sie danach auf der rechten unteren Seite auf die Option “Hinzufügen”.

image

Geben Sie nun Ihre E-Mail Server Informationen ein. Bitte beachten Sie die notwendige Konfiguration Ihres Servers. Schließen Sie danach die Maske, indem Sie auf “OK” klicken.

image

Überprüfen Sie noch einmal Ihre Einstellung und klicken Sie danach auf “Weiter”.

image

Markieren Sie nun die Option “Öffentlich” und wählen Sie auf der rechten Seite aus, dass dieses Profil als Standardprofil genutzt werden soll. Klicken Sie anschließend auf weiter.

image

Bemerkung: Sollten Sie Innerhalb des SQL Server 2012 des Protokolldatei-Viewer die folgende Meldung erhalten:

Der E-Mail-Bericht konnte nicht generiert werden.Ausnahme beim Ausführen einer Transact-SQL-Anweisung oder eines Transact-SQL-Batches.Es ist kein globales Profil konfiguriert. Geben Sie im @profile_name-Parameter einen Profilnamen an.

Liegt es daran, dass Sie hier nicht das Standardprofil ausgewählt haben.

Überprüfen Sie noch einmal Ihre Informationen und klicken Sie auf “Weiter”.

image

Überprüfen Sie noch einmal Ihre Einstellungen und klicken Sie dann auf “Fertigstellen”

image

Überprüfen Sie nun, ob die Konfiguration erfolgreich war, und schließen Sie den Assistenten durch klicken des Button “Schließen”.

image

Gehen Sie nun wieder mit der rechten Maustaste auf den die Option “Datenbank-E-Mail” und wählen diesmal innerhalb des Kontextmenüs den Eintrag “ Test-E-Mail senden”.

image

Geben Sie eine E-Mail Adresse für einen Test-Empfänger ein. Achten Sie darauf, dass Sie das richtige Profil genommen haben. Bei Bedarf können Sie natürlich den Betreff und den Textkörper ändern. Klicken Sie danach auf “Test-E-Mail senden”.

image

Schließen Sie die Informationsmaske, indem Sie auf “OK” drücken.

image

Wechseln Sie nun in Ihr Postfach und prüfen Sie, ob Sie eine E-Mail erhalten haben.

image

In meinem nächsten Teil, werden wir nun einen Operator innerhalb des SQL-Agent anlegen und den Backup Job konfigurieren.

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter MS-Project, MS-SQL-Server, SQL Server 2012 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s