Excel 2013 kann eine ODC-Datei vom Project Server 2013 nicht öffnen

Wenn Sie ihre Project Server 2013 Infrastruktur über einen SQL-Alias in einer Benamteninstanz innerhalb des SQL-Servers bereitgestellt haben, erscheint beim Öffnen einer ODC-Datei in Excel 2013 aus dem BI-Center die folgende Fehlermeldung:

  image

Das liegt daran, das Excel nicht den SQL-Alias anspricht, sondern nach einen DNS Eintrag sucht. Sollten Sie keine Benamteinstanz benutzen, sondern hier eine Standardinstanz, so können Sie das Problem relativ einfach lösen, indem Sie einen DNS- oder CNAME Eintrag innerhalb Ihres DNS-Servers hinzufügen, um nun die Excel Berichte innerhalb einer SQL-Alias betriebenen Infrastruktur zu erstellen, ist es das Einfachste, eine neue ODC-Verbindung zu verwenden, die auf die jeweilige SQL-Instanz verweist. Gehen Sie hierzu wie folgt vor.

Öffnen Sie auf ihrem Client Excel 2013. Gehen Sie dann innerhalb der Ribbon-Oberfläsche auf “Daten –> Externe Daten abrufen –> Aus anderen Quellen” und wählen Sie dort die Option “Aus SQL Server”.

SNAGHTML4b0cdb2

Geben sie nun als nächstes den Rechnernamen des SQL-Servers, gefolgt vom Instanznamen ein. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

image 

Wählen Sie nun auf der rechten Seite das Dropdown-Menü und wählen Sie dort den Eintrag “ProjectWebApp” aus.

image

Wählen Sie nun die gewünschte/n Tabelle/n aus, die Sie für Ihre Berichte nutzen wollen. In meinem Beispiel wähle ich die Tabelle “MSP_EPMProject”. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

image

Achtung: Eine aktuelle Übersicht der Tabelleninhalte und Verknüpfungen können Sie auf der aktuellen SDK von Projekt entnehmen. Sie finden diese im Ordner ..\Microsoft SDKs\Project 2013\Documentation\Schemas\Reporting and Cube\. Die Datei können Sie hier herunterladen.

Klicken Sie nun auf der rechten Seite auf den Button “Durchsuchen”.

image

Geben Sie nun im oberen Bereich den Pfad zu Ihrer Datenverbindungsbibliothek innerhalb des Project Server BI-Center ein. Vergeben Sie noch einen gewünschten Namen für die ODC-Datei und klicken Sie anschließend auf “Speichern”.

image

Vergeben Sie nun eine Beschreibung für die Verbindung eine gewünschte Beschreibung, Namen und die Schlüsselwörter, die für die Verbindung genutzt werden sollen. Klicken Sie anschließend auf “Authentifizierungseinstellungen”.

image

Markieren Sie nun die Option “Ein gespeichertes Konto Verwenden” und geben Sie anschließend die Anwendungs-ID ein, die innerhalb des Secure Store Service für den Zugriff unbeaufsichtigter Konten hinterlegt wurde. Klicken Sie anschließend auf “OK”.

Achtung: Vermeiden Sie hier Tippfehler!

image

Klicken Sie anschließend auf “Fertig stellen”.

image

Bestätigen Sie anschließend die Webdateneigenschaften für die Verbindung indem Sie auf “OK” klicken.

image

Wählen Sie nun aus, welche Art von Berichten Sie erstellen wollen. In meinem Beispiel wähle ich “PivotChart” und klicken Sie anschließend auf “OK”.

image

Passen Sie nun den Bericht an Ihre Bedürfnisse an. In meinem Beispiel selektiere ich die Optionen “ProjectAuthorName” und “ProjectName”.

image

Gehen Sie nun auf Dateien und wählen Sie die Option “Speichern unter” aus. Klicken Sie auf der rechten Seite auf “Durchsuchen”.

SNAGHTML507aa9a

Wählen Sie nun die Dokumentenbibliothek innerhalb des Project BI-Center aus. Vergeben Sie einen eindeutigen Namen für Ihre Datei. Öffnen Sie nun im unteren Bereich die “Optionen”. Wählen Sie im Kontextmenü die Option “Weboptionen” aus.

SNAGHTML50dd726

Kontrollieren Sie nun, ob die Einstellungen wie folgt aussehen:

image

image

image

image

image

image

Nachdem Sie die Einstellungen überprüft haben, klicken Sie anschließend auf “OK”. Klicken Sie anschließend auf “Speichern”.

image

Schließen Sie nun Excel. Wechseln Sie nun auf Ihre PWA und gehen Sie dort in Ihr BI-Center. Gehen Sie dort auf Berichte und öffnen Sie den Ordner “Deutsch (Deutschland)”.

image

Wählen Sie nun innerhalb des Ordners den erstellten Bericht und öffnen Sie diesen, indem Sie auf den Namen des Berichtes klicken.

Achtung: Neue Berichte werden Ihnen anhand eines grünen Sterns angezeigt!

image

Der Bericht wird Ihnen nun wie gewünscht in den Excel Services angezeigt.

image

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter MS Project Server 2013, MS-Project, Office 2013 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s