Project Server 2013 – Ressourcenverlust offizieller Bug

Es kann vorkommen, dass Ressourcenzuordnungen, die in einem Projektplan zugeteilt wurden, auf einmal verschwunden sind. Die Ressourcen werden dann z.B. nur noch als [8] innerhalb des Projektplans in der Gantt-Ansicht angezeigt. Die Zahl 8 repräsentiert den Aufwand, der eine Ressource dem jeweiligen Arbeitspaket zugeteilt wurde. Innerhalb der Ressourcen-Tabelle wird die Ressource sogar ohne Namen angezeigt. Dafür erhält man den Hinweis, dass keine Ressource zugeordnet wurde. Das Problem tritt vor allem dann auf, wenn Ressourcen in einem Project Template integriert sind. Bei der Veröffentlichung werden diese dann etwaigen Zuordnungen zerstört. Sollten weitere Projektpläne mit den Ressourcen geöffnet sein, können auch diese betroffen sein.

Die gute Nachricht – Project Online User sind außen vor, dass Update wurde schon eingespielt. Für alle Firmen mit Project Server 2013 stellt Microsoft ein Hotfix mit dem KB2933444 zur Verfügung. Zur Behebung gibt es zwei SQL-Prozeduren, die Sie auf Ihrem SQL-System ausführen können. Die Erste prüft nach, ob Projektpläne betroffen sind, die Zweite behebt das Problem an sich. Das Problem ist als kritisch aufgeführt und wird mit dem April CU gepatched werden.

Hier kommen Sie zum KB-Artikel. Gehen Sie wie folgt vor. Melden Sie sich an dem SQL-Server an. Öffnen Sie das SQL Server Managament Studio (SSMS) und melden Sie sich an der Project Server SQL-Instanz an.

image

Öffnen Sie nun eine Abfrage, indem Sie in der oberen Task-Leiste auf die Option “Neue Abfrage” auswählen.

image

Wählen Sie nun die ProjectWebApp Datenbank aus. Geben Sie hierzu den Befehl “USE ProjectWebApp”ein und klicken Sie anschließend auf “Ausführen”. Unter Meldungen erhalten Sie die Info, dass die Datenbank erfolgreich ausgewählt wurde.

image

Überprüfen Sie, ob Project-Dateien betroffen sind, geben Sie hierzu den auf der unten aufgeführten KB-Seite dargestellten Code ein und klicken Sie anschließend wieder auf “Ausführen”. In meinem Beispiel sind keine Projekte betroffen.

image

Schließen Sie nun die Eingabe und öffnen Sie erneut eine “Neue Abfrage”. Geben Sie wieder “USE ProjectWebApp” und führen Sie wieder das im oberen Bereich dargestellte Code Beispiel ein. Klicken Sie nun wieder auf “Ausführen”.

image

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter MS Project Server 2013, MS-Project abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s