Bereitstellen von Project Pro für Office 365 über SCCM 2012 R2

In meinem letzten Artikel zum Thema “Bereitstellen von Project Pro für Office 365 über SCCM 2012 R2” werden wir nun Project Pro für Office 365 paketieren und so bereitstellen, dass der Benutzer dann Project Pro für Office 365 aus dem  Anwendungskatalog installieren kann. Ich habe im Vorfeld die Source-Dateien mit dem Office-Deployment Toolkit (ODT) heruntergeladen und auf dem Deployment-Laufwerk gespeichert. Ebenfalls wurde die XML-Datei für die Installation angepasst. Dies ist wichtig, da keine Konfigurationen über das Office Costumization Tool (OCT) bei Office 365 Programmen angepasst werden können.

Öffnen Sie nun auf dem SCCM den System Center 2012 R2 Configuration Manager. Klicken Sie auf den Link “Softwarebibliotheken”.

SNAGHTML2199ce41

Extrahieren Sie die Option “Übersicht” und dann die Option “Anwendungsverwaltung”. Klicken Sie dann auf Anwendungen und wählen Sie die Option im Kontextmenü “Anwendung erstellen”.

image

Da Sie beim Herunterladen der Source-Dateien keine MSI-Datei erhalten, klicken Sie auf die Option “Anwendungsformationen manuell eingeben”. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

image

Damit Sie die Konfiguration ordentlich mit allen Informationen durchführen können, benötigen Sie die Build-Nummer der heruntergeladenen Dateien. Wechseln Sie nun in das Verzeichnis, indem sich die Source-Dateien befinden. In meinem Beispiel \\Computername\sources\Office\Data\BuildNummer\ und  klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner. Wählen Sie im Kontextmenü “Umbenennen” und kopieren Sie die Build-Nummer in die zwischen Ablage.

SNAGHTML21a0dad2

Tragen Sie nun einen Namen für Ihr Paket ein (Bsp.: Project Pro für Office 365) und den Herausgeber (Microsoft). Fügen Sie bei der Rubrik Softwareversion, die in der Zwischenablage befindliche Nummer ein. In meinem Biespiel: “15.0.4649.1004”. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

image

Wählen Sie nun die gewünschte “Anzeigesprache” und “Lokalisierter Anwendungsnamen” aus. Bei der Option “Benutzerdokumentation” können sie einen eigenen Link zu Ihre Dokumentation einfügen. In meinem Beispiel habe ich allerdings den Link zur Microsoft TechNet Seite gewählt. Als Link Text trage ich den angezeigten Namen für den davor eingetragenen Link ein. Bei Beschreibung habe ich den Link von der Microsoft Website verwendet. Dieser soll dem User nachher erläutern, um welche Software es sich handelt. Schlüsselwörter werden für die Softwaresuche benötigt. Sollte ein User die Software Project suchen, wird ihm diese dann angezeigt. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

image

Klicken Sie im folgenden Fenster auf “Hinzufügen”.

SNAGHTML21ad8763

Wählen Sie die Option “Informationen zum Bereitstellungstyp manuell eingeben”. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

image

Geben Sie nun erneut den Namen ein und klicken Sie dann auf “Weiter”.

SNAGHTML21b186e3

Wählen Sie nun den Pfad zu den Installationsmedien unter Inhaltsort aus. Geben Sie “Installationsprogramm” den Befehl setup.exe /configure install.xml ein. Klicken Sie anschließend auf “Weiter”.

Achtung: install.exe ist der Name der XML-Datei, welche ich für die Bereitstellung angepasst habe. Die Datei muss vor der Installation einer Office 365 Applikation angepasst werden.

image

Nun werden wir die Regel hinzufügen. Klicken Sie hierzu auf “Klausel hinzufügen”.

SNAGHTML21befa3f

Geben Sie nun den Pfad an und die Datei für die Erkennungsregel. Klicken Sie anschließend auf “OK”.

SNAGHTML21c15a86

Kontrollieren Sie, ob die Ansicht der Meinen entspricht und klicken Sie auf “Weiter”.

image

Kontrollieren Sie, ob die Ansicht der Meinen entspricht und klicken Sie ebenfalls auf “Weiter”.

SNAGHTML21c849ea

Klicken Sie auf “Weiter”.

SNAGHTML21c92bae

Kontrollieren Sie noch einmal Ihre Einstellungen und klicken Sie dann auf “Weiter”.

image

Die Bereitstellung sollte nun erfolgreich abgeschlossen sein. Klicken Sie auf “Schließen”

image

Wählen Sie nun die Applikation aus und klicken Sie auf “Weiter”.

SNAGHTML21cbbd65

Klicken Sie erneut auf “Weiter”.

image

Die Bereitstellung sollte nun erfolgreich abgeschlossen sein. Klicken Sie auf “Schließen”

image

Führen Sie nun einen Doppelklick auf die Anwendung aus.

image

Klicken Sie auf den Button “Sammlung” und wählen Sie die Sammlung, für die Sie die Applikation bereitstellen wollen. Klicken Sie anschließend auf “OK” und dann auf “Weiter”.

SNAGHTML21d0adbd

Damit Sie die Applikation über den ApplikationsKatalog anbieten können, müssen Sie nun noch den Verteilerpunkt hinzufügen. Klicken Sie hierzu auf “Hinzufügen” und wählen Sie Ihren Verteilerpunkt aus. Schließen Sie danach wieder das Fenster und klicken Sie nun “Weiter”.

image

Belassen Sie die Einstellung und klicken Sie auf “Weiter”.

SNAGHTML21d2b66e

Belassen Sie die Einstellung und klicken Sie auf “Weiter”.

SNAGHTML21d3b8da

Belassen Sie die Einstellung und klicken Sie auf “Weiter”.

SNAGHTML21d4809f

Belassen Sie die Einstellung und klicken Sie auf “Weiter”.

image

Kontrollieren Sie noch einmal Ihre Einstellung und klicken Sie auf “Weiter”.

image

Nach Abschluss des Assistenten, können Ihre User Project Pro für Office 365 direkt über den Applikationkatlog installieren, anstatt über das Internet.

image

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter MS-Project, Office 365, Porject, Project Online, Project Pro Office 365 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s