Project Online – Datenreplikation ins eigene RZ

Project Online ermöglicht es Ihnen, Berichte in Excel zu generieren und dann in den Excel Services den entsprechenden Interessenparteien zur Verfügung zu stellen. Die Verbindung wird über die oData Schnittstelle aufgebaut, da kein direkter Zugriff auf den SQL Server innerhalb von Office 365 besteht. Sie können aber auch die Daten für die Berichtserstellung aus Project Online in die eigene Infrastruktur replizieren. Das Feature wird ab der SQL-Version 2012 unterstützt. Hierzu müssen Sie die folgenden Produkte auf Ihrem SQL-Server installiert werden:

Für die Bereitstellung auf einem SQL Server 2012 oder 2014

  • SQL Server 2012 mind. SP1 mit SQL Integration Services (SSIS)
  • SQL Server 2014 mind. CU 9 mit SQL Integration Services (SSIS)
  • Visual Studio 2010, 2012 oder 2013
  • Microsoft OData Sources für SQL Server 2012 – hier
  • Microsoft ODate Source für SQL Server 2014 – hier

Achtung: Die OData Sources werden für den SQL-Server 2012 als extra Download angeboten, für den SQL Server 2014 befindet sich die OData  Sources im Featurepack.

SNAGHTML1437f6e

  • SharePoint Server 2013 SDK Client Components SDK – hier
  • Microsoft SQL Server Data Tools – Business Intellegence für Visual Studio 2012 –hier
  • Microsoft SQL Server Data Tools – Business Intellegence für Visual Studio 2013 – hier

Nachdem Sie nun die oben genannte Software installiert haben, können Sie die Verbindung zu Ihrem Project Online Tenant aufbauen. In meinem Beispiel konfigurieren wir die Verbindung mit Visual Studio 2013. Öffnen Sie als erstes Visual Studio 2013. Klicken Sie nun als erstes in der Mitte auf “Neues Projekt…”.

SNAGHTML1495718

Extrahieren Sie nun auf der rechten Seite die Option “Business Intelligence” und klicken Sie dann in der Mitte auf die Option “Integration Services Projekt”. Vergeben Sie anschließend einen gewünschten Namen für das Projekt. In meinem Beispiel “ODataConnection”. Klicken Sie anschließend auf “OK”.

SNAGHTML14c633f

Schließen Sie nun in der oberen linken Ecke das “Getting Startet” startet Fenster. Gehen Sie nun in den Projektmappen-Explorer, extrahieren Sie Ihren Projektnamen (ODataConnection). Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Option “Connection Manager” und wählen Sie im Kontextmenü die Option “New-Connection”. Suchen Sie in dem sich öffnenden Fenster der “ODATA” Schnittstelle. Markieren Sie diese und klicken Sie anschließend auf “Add”.

SNAGHTML1530d5d

Geben Sie nun den Link zu Ihrem Project Online Tenant ein. Erweitern Sie den Link mit _api/projectdata – wie in der Grafik dargestellt. Ändern Sie nun die Anmeldungsmethode von “Windows Authentification” auf “User name and password”.

SNAGHTML15c7d41

Klicken Sie nun auf “All”. Ändern Sie die Einstellung unter Microsoft Online Services Authentification von False auf True. Klicken Sie nun auf “Test-Connection”.

SNAGHTML161290e

Die Verbindung wird nun erfolgreich aufgebaut.´

image

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter MS-Project, MS-SQL-Server, Project Online, SQL Server 2012, SQL Server 2014 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s