ProjectServer 2013 Warnmeldung SPProfileLeader fehlt

Wenn Sie die MySite konfiguriert haben und einen funktionierenden User-ProfilService eingerichtet haben, kann es passieren, dass Ihnen in der Zentraladministration der folgende Hinweis angezeigte wird:

image

Wenn man die Meldung aufmacht, steht dort der folgende Inhalt:

In Active Directory sollte nur für Geschäftsführer die Eigenschaft „manager“ auf NULL festgelegt sein. Es ist möglich, dass aufgrund von Fehlern in Active Directory die Eigenschaft „manager“ irrtümlicherweise auch für andere Benuzter auf NULL gesetzt ist, was die Suchrelevanz beeinträchtigen kann. Wenn Sie die tatsächlichen Geschäftsführer des Unternehmens angeben, werden diese Unstimmigkeiten nicht berücksichtigt, und das Relevanzproblem ist somit behoben.

Geben Sie die Geschäftsführer des Unternehmens explizit an. Verwenden Sie dafür die folgenden PowerShell-Befehle: $upap = Get-SPServiceApplicationProxy [appid]; Add-SPProfileLeader $upap [Domäne]\[Benutzername]. Führen Sie „Get-SPProfileLeader $upap“ aus, um zu überprüfen, ob der Geschäftsführer erfolgreich hinzugefügt wurde. Als letzten Schritt führen Sie eine vollständige Durchforstung der Inhaltsquelle aus, in der sich die Startadresse (URL) der Benutzerprofilanwendung befindet. Weitere Informationen zu dieser Regel finden Sie unter „http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=248249“.

Der Hinweis kommt daher, dass die Manager Informationen innerhalb des Active Directorys gepflegt werden. Sie können dem SharePoint Server die Information aber über die PowerShell mitteilen Smiley. Hierfür lesen Sie zuerst die ID der UserProfilServices aus. Öffnen Sie hierzu die SharePoint PowerShell als Administrator und geben Sie den folgenden Befehl “Get-SPServiceApplicationProxy” ein.

image

Merken Sie sich nun die ID der UserProfil Service (gelb markiert). Geben Sie nun den folgenden Befehl ein um den Geschäftsführer bekannt zu geben. Setzen Sie zum Schluss des Befehls den gewünschten Benutzernamen ein (Fett markiert).

$upaProxy = Get-SPServiceApplicationProxy 96e3500d-ddca-48e8-b48d-73849538b21b
Add-SPProfileLeader -ProfileServiceApplicationProxy $upaProxy -Name „domäne\User

Achtung: Dieser Befehl funktioniert nur, wenn Sie diesen im Kontext des SharePoint Installationskontos machen. Administrator reicht nicht aus!

image

Schließen Sie aus diesem Grund wieder die PowerShell. Wechseln Sie auf die Metro-Oberfläche beim Windows Server 2012 und 2012 R2. Gehen Sie mit der rechten Maustaste auf das SharePoint PowerShell Symbol und wählen Sie unten die Option “Als andere Benutzer ausführen”.

image

Achtung: Unter Windows Server 2008 R2 können Sie auf “Start” klicken. Wählen Sie dann die PowerShell für SharePoint 2013. Gehen Sie nun mit der Maus über das Programm und drücken bei gehaltener [Shift]-Taste die rechte Maustaste. Wählen Sie dann im Kontextmenü den Eintrag “Als anderer Benutzer ausführen”.

SNAGHTML6b72c17

Achtung: Unter Windows Server 2008 R2 können Sie auf “Start” gehen. Wählen Sie dann die PowerShell für SharePoint 2013 aus.

Geben Sie nun das Installationskonto des SharePoint Server bzw. Project Server 2013, mit dem dazugehörigen Kennwort ein und klicken Sie auf “OK”.

image

Geben Sie erneut den obigen Befehl ein. Dieser wird nun ausgeführt.

SNAGHTMLb1440b0

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter MS Project Server 2013, MS-Project abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s