Project für Office 365–First Release Build installieren

Viele Besitzer eines Office 365 Tenant wird bekannt sein, dass der Administrator des Tenants das First-Release Programm aktivieren kann und seit einiger Zeit einen besonderen Personenkreis für die Testphase bestimmen kann. Wie aber sieht das aus, wenn ebenfalls auf eine gesonderte Personengruppe Office 365, Project für Office 365 oder Visio Office 365 testen soll? Wir können festhalten, dass bei einem Download eines entsprechenden Softwareproduktes über das Self-Service Portal immer die  “Corrent” Version heruntergeladen wird. Eine Bereitstellung der “FirstReleaseCurrent” Version ist nur über ein Download der Source-Files für die Version Office 365 möglich. Für Project für Office 365 gibt es leider keine “FirstReleaseCurrent” Version. Allerdings werden einige Elemente wie zum Beispiel das Schwarze-Design in Project für Office 365 übernommen. Um Office 365 in der “FirsteRelease-Current-Version” bereitzustellen, gehen Sie wie folgt vor.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Verison “FirstReleaseCurrent” wie der Name schon sagt um eine Test-Version handelt. Die Nutzung auf produktiven Systemen sollte daher gut überdacht werden. Sollte Sie Hilfe bei der Einführung oder der Beratung von Project Online benötigen, so sprechen Sie mich einfach an!

Hinweis: Sollten Sie noch keinen Ordner für das Deployment erstellt haben. So legen Sie diesen bitte vorher an. In meinem Beispiel habe ich einen Ordner unter C:\ mit dem Namen Office365 erstellt. Weiterhin sollten Sie diesen Ordner freigeben. Es ist zwar in der TechNet beschrieben, dass innerhalb der Configure.xml der direkte relative Pfad angegeben werden kann. Bei mir führte das aber zu Fehlern. Nur über den Freigabepfad, konnte ich die Source-Dateien erfolgreich installieren.

Laden Sie als erstes die ODT (Office Deployment Tools) von der Microsoft Website hier herunter. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Version 2016 auswählen. Klicken Sie auf  Download und speichern Sie die Datei an einen Ort Ihrer Wahl. Führen Sie einen Doppelklick auf die Datei aus. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit “OK” und lesen Sie bei Bedarf die Lizenzbestimmungen aufmerksam durch. Sollten Sie mit diesen Einverstanden sein, markieren Sie die Option “Click here to accept the Microsoft Software License Terms” und klicken Sie danach auf “Continue”. Wählen Sie danach einen Ordner aus, in dem Sie die Dateien entpacken wollen. In meinem Beispiel hier wähle ich den oben beschriebenen Deployment-Odner “C:\Office365” aus. Klicken Sie anschließend auf “OK”.

SNAGHTML41c3cfc

Wechseln Sie nun in den Ordner in dem Sie die Dateien entpackt haben (c:\Office365). Hier wurden nun zwei Dateien entpackt. Einmal die Configure.xml, die wir gleich bearbeiten werden und einmal die Setup.exe Datei. Beide Dateien benötigen wir zum Download der Source-Files. Editieren Sie nun die Configure.xml mit einem Editor Ihrer Wahl.

Tipp: Sollten Sie den kostenlosen Editor “Visual Studio Code” noch nicht kennen, so können Sie diesen hier herunterladen.

image

Hierzu folgende Erläuterung. Der SourcePath stellt den Pfad zu meinem oben genannten Ordner mit der entsprechenden Freigabe her. Innerhalb des Branch-Bereiches geben Sie an, welche Version Sie von Office365, Project oder Visio herunterladen wollen. In meinem Beispiel die Version “FirstReleaseCurrent”. Ändern Sie die Datei auf Ihre Anforderungen und speichern Sie diese dann  ab. Öffnen Sie nun ein Command-Prompt als Administrator. Geben Sie den folgenden Befehl zum herunterladen der Datei ein:

image

Die Source Files werden heruntergeladen und in dem entsprechenden Ordner gespeichert.

SNAGHTML231255[7]Nachdem Sie die Source-Files heruntergeladen haben, können Sie die Office 365 PreReleaseCurrent-Version installieren. Ändern Sie hierzu die zuvor erstellte Datei Configure.xml wie folgt ab und speichern Sie diese mit dem Namen install.xml im gleichen Ordner.

image

Sollten Sie die CMD wieder geschlossen haben, so öffnen Sie erneut einen Command Prompt als Administrator. Geben Sie nun den folgenden Befehl für die Installation ein:

image

Beachten Sie, dass die Installation einige Zeit dauern kann. Sie können innerhalb des Taskmanagers prüfen, ob die Installation durchgeführt wird.

Bitte beachten Sie, dass Microsoft nur die Verison “FirstReleaseCurrent” für die Produkte Office 365 nicht aber für Microsoft Project anbietet. Sollten Sie die oben beschriebene Datei mit Project bzw. Visio ergänzen, wird die aktuelle Branch “Current ” erhalten.

image

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter MS-Project, Project Online abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s