Project Online trifft Planner

Wer im Unternehmen die „First-Release-Version“ von Project Online nutzt, wird nach dem letzten Update bemerkt haben, dass ein neues Icon „Planner Verknüpfen mit“ innerhalb der Ribbons Oberfläche hinzugefügt wurde. Wie der Name schon vermuten lässt, kann durch den Button ermöglicht, einen Planner-Plan mit einer Aufgabe zu verknüpfen.

Wer nun aber hofft eine komplette Integration von Project Online in Planner zu erhalten, wird relativ schnell ernüchternd feststellen, dass diese neue Möglichkeit eine sehr rudimentäre Funktionalität ist. Mir bleibt an dieser Stelle allerdings zu sagen, dass Planner eins der Produkte ist, welches relativ schnell weiterentwickelt wird. Was bedeutet, dass hier wahrscheinlich weitere Verbesserungen zu erwarten sind.

Hinweis: Um diesen Artikel nachzustellen, benötigen Sie in Ihrem Tennant „Office 365 Planner“ und Project Online Professional bzw. Project Online Premium mit der First-Release-Version 1708 (Build 8431.2062 C2R)

Mit dem neuen Feature können Sie einen bestehenden Planner-Plan mit einer Aufgabe in Microsoft Project verknüpfen. Hierzu öffnen Sie Microsoft Project mit einer bestehenden Verbindung zu Microsoft Project Online. Legen Sie einen neuen Projektplan an – oder öffnen Sie einen bestehenden Projektplan. Markieren Sie auf der linken Seite die Aufgabe, die Sie mit einem Planner-Plan verbinden wollen.

clip_image002

Klicken Sie danach auf den neuen Button „Planner Verknüpfen mit“, um die neue Verknüpfung hinzuzufügen.

clip_image004

In meinem Fall muss ich mich nun noch einmal anmelden, da ich mehrere Office 365 Accounts auf meinem Rechner nutze. Wie man allerdings hier feststellen kann, funktioniert die neue Funktion nicht über Planner oder Project sondern über den Office Graph. Nach der Anmeldung können wir die Verknüpfung vornehmen.

clip_image006

Nun wird auf der linken Seite der Assistent für die Verknüpfung geöffnet. Klicken Sie nun auf den Link „Mit vorhandenen Planner-Plan“ verknüpfen.

clip_image007

Suchen Sie nun den „Planner-Plan“ in dem Suchfeld indem Sie dessen Namen eingeben. In meinem Beispiel heißt der Plan „Azure Talk“. Klicken Sie dann auf den Namen. Nachdem Sie den Plan ausgewählt haben, wird Ihnen der Plan angezeigt (Azure Talk) und die Ressource, die Zugriff auf den Plan erhält. Klicken Sie danach auf „Link erstellen“.

Hinweis: Leider scheint hier ein Problem zu existieren. Erst wenn ich mit der Maus über das Drag&Drop Feld gefahren bin, wird der Namen sichtbar. Dies kann an dem Design „schwarz“ liegen.

clip_image009

Hinweis: Innerhalb von Planner muss der Benutzer, der die Verknüpfung zum jeweiligen Plan erstellen möchte ein Mitglied der jeweiliges Planner-Plan sein. Sollte der Planner-Plan von einem anderen Benutzer erstellt worden sein, so muss dieser zuerst innerhalb von Planner der jeweiligen Gruppe hinzugefügt werden, sonst kann keine Verknüpfung durchgeführt werden. Hierbei besteht kein Unterschied, ob die Gruppe für die persönliche Nutzung oder meine Organisation eingerichtet wurde.

Nachdem Sie die Verknüpfung erstellt haben, wird Ihnen die bestehende Verknüpfung über das Planner-Logo innerhalb der Info Zeile angezeigt.

clip_image011

Hinweis. Leider ist es so, das der Maushover-Effekt nicht funktioniert. Bedeutet, dass Sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht über das Icon auf den Plan innerhalb von Planner zugreifen können. Klicken Sie hierzu auf den Button „Planner Verknüpfung erstellen“, wählen Sie die Aufgabe und klicken Sie dann auf den Link innerhalb des Assistenten.

clip_image012

Sollten Sie Fragen bzgl. der Einführung von Microsoft Project Online oder Planner haben, so stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Advertisements

Über T.Blankertz

Torben Blankertz lebt mit seiner Familie in Erkelenz im Kreis Heinsberg am linken Niederrhein. Hauptberuflich ist er bei der Firma Bechtle IT-Systemhaus Köln im Microsoft Competence Team als IT-Consultant im Enterprise-Segment tätig.Während seiner Ausbildung an der Akademie für Information- und Telekommunikationstechnik zu Essen entwickelte er seinen Schwerpunkt im IT-Controlling: Ermittlung von Projektfortschritten und dessen Wirtschaftlichkeit mit der Ertragswertanalyse (Earned Value). Während der Ausbildung war er als technischer Projektleiter bei einem Dienstleistungsunternehmen in der Umweltbranche tätig. Dort konnte er seine technische Expertise in den Technologien Linux, Microsoft und Citrix ausbauen und vertiefen. Nach der Ausbildung wechselte er in den Raum Köln, wo er als Projektmanager und Berater für Projektmanagement in den Bereichen ITC-Migrations- und ITC-Integrationsprojekte sowie Rollouts mit dem Schwerpunkt Microsoft Technologien eingesetzt wurde. Für die Abwicklung der Projekte war er federführend verantwortlich und richtete dabei seinen Fokus auf die Projktmanagementmethode PRINCE2. Seit 2006 richtet er sein Interesse auf die Umsetzung der Projektmanagementmethoden PRINCE2 und deren Umsetzung mit den entsprechenden Projektmanagementtechnologien aus. Bedingt durch diesen Fokus, ist er auch als Technologieberater für die Produkte: SharePoint und Project Server und deren benötigten Infrastruktur tätig. Seit 2008 doziert er an der Akademie für Informations- und Telekommunikationstechnik zu Essen in den Fächern IT-Controlling, IT-Qualitätsmanagement und IT-Risikomanagement sowie Microsoft Project.
Dieser Beitrag wurde unter Office 365, Planner, Project Online, Project Online Premium, Project Online Professional abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s